1 2 3 4 5 6

Geschichte

+ 1972

Gründung des JBO

Im Jahr 1972 gründeten Berni Pütter und Hans-Georg Vieth allen Skeptikern zum Trotz eine eigenständige Jugendkapelle in Stockum. Die "Knaben- und Mädchenkapelle" Stockum. Am 13.09.1972 erklangen die ersten Töne in der Schule in Stockum. Die einzelnen Instrumentengruppen wurden von Josef Krengel, der das tiefe Blech anwies, Bernie Pütter, der für die Trompeten und die Hörner verantwortlich war und Heinz Krengel, der die Klarinetten unterrichtete, geleitet.

+ 1973

Erster Auftritt

Nach drei Monaten der ersten Proben formte sich aus den 64 Kindern, die sich angemeldet hatten, eine Gruppe von 30 musikalisch Begabten, die auf der Generalversammlung des Musikvereins Stockum im Jahr 1973 ihren ersten Auftritt hatten. Die Begeisterung der Versammlung war so groß, dass 1131 DM gesammelt und drei Instrumente gespendet wurden.

+ 1975

Erste eigene Uniform

Uniform 1975Die ersten eigenen Uniformen gab es dann im Jahr 1975. Eine blaue Jacke mit einer roten Krawatte war damals DER Trend. Die Anschaffungskosten von 7200 DM konnten auch durch Spenden gedeckt werden. Im gleichen Jahr startete eine neue Gruppe von 20 Jungmusikern in der Knaben und Mädchenkapelle Stockum.

+ 1976

Neuer Name

Ein neuer Name wurde gefunden. Ab dem Jahr 1976 hießen wir nun nicht mehr "Knaben- und Mädchenkapelle Stockum", sondern Jugendblasorchester Stockum. Dieser Name hat sich bis heute gehalten. Im selben Jahr spielten wir anlässlich der 1000 Jahr Feier von Stockum mit dem Musikverein zusammen im Radio. Außerdem gaben wir im selben Jahr dem Bundespräsidenten Herrn Prof. Dr. Carl Carstens ein Ständchen.

+ 1982

10 Jahre JBO Stockum

Im Jahr 1982 feierten wir unser erstes Jubiläum. Das zweitägige Fest bestand aus einem großen Konzert im Rahmen des Jugendmusikfestes am Samstag, den 15. Mai, und einem Frühschoppen am Sonntag, den 16. Mai. An diesem Konzert nahmen folgende Vereine teil: Jugendblasorchester Stockum, Jugendorchester Eversberg, Jugendkapelle Bruchhausen, Jugendorchester Herdringen, Musikzug Hemer, Jugendkapelle Rötenbach, Musikverein Rötenbach und der Musikverein Stockum.

+ 1983

Konzertreise nach Belgien

Belgien 1983Nach diesem gelungenen Konzert verstummten die Zweifler. Als Belohnung fuhren wir nach Oostende in Belgien. Dort hatten wir drei Auftritte in Middelkerke, Oostende und Westende. Auf der Rückfahrt machten wir dann sogar noch in Brüssel Halt und konnten uns noch ein bisschen die Stadt anschauen. Danach ging es dann wieder nach Hause.

+ 1987

15 Jahre JBO Stockum

Ein Wechsel stand im Jugendblasorchester im Jahr 1987 an. Nach 15 Jahren als Dirigent wollte Bernie Pütter gerne mit der musikalischen Leitung aufhören. Nach einer Übergangszeit, in der Josef Pieper einsprang, übernahm Franz Schulte-Huermann das Dirigat. Den passenden Rahmen dazu lieferte unser Konzert zum 15-jährigen Bestehen am 5. September 1987.

+ 1992

20 Jahre JBO Stockum

Zu Beginn des Jahres 1992 folgte ein weiterer Wechsel. Thorsten Veit übernahm von Reinhard Ullrich das Amt des 1. Vorsitzenden. Noch im gleichen Jahr musste Thorsten sich bei der Organisation zum 20-jährigen Jubiläumskonzert beweisen und vollbrachte dies mit großem Erfolg. Im September 1992 bestritten wir unser erstes Konzert ganz alleine!

+ 1997

25 Jahre JBO Stockum

Noch ein Wechsel stand am Jahr 1997 an. Thorsten Veit übergab das Amt des ersten Vorsitzenden an Thomas Schäfer. Dieser konnte sich direkt im selben Jahr noch bewähren, denn es stand das Konzert zum 25-jährigen Bestehen vor der Tür. Es traten das Jugendblasorchester, die Bambinos und die "Revivals" auf, eine Truppe ehemaliger Jungmusiker der ersten Stunde. Mit diesem Programm und einer großen Lightshow bildete das Konzert außerdem einen würdigen Rahmen für einen Dirigentenwechsel. Nach nur einem Jahr verabschiedete sich Roland Linford und Volkmar Lenze, der zu dem Zeitpunkt auch den Musikverein Stockum leitet, übernahm den Taktstock.

+ 1998

Großes Gemeinschaftskonzert

Der Höhepunkt des Jahres 1998 war ein Gemeinschaftskonzert mit dem Sinfonischen Blasorchester der Musikschule des HSK. Vor ausverkauftem Haus gestaltete sogar eine Sopranistin das Konzert mit.

+ 2002

30 Jahre JBO Stockum

30 Jahr Jugendblasorchester Stockum hieß es am 20. April 2002. Wer hätte am Anfang damit gerechnet? Mit über 100 Musikern gestalteten wir ein tolles Konzert in der Schützenhalle, bei dem wir sogar Hilfe aus Amerika bekamen. Die Austauschschülerin Rachel Bour musizierte ein Jahr lang bei uns mit.

+ 2006

Ein schmerzliches Jahr

Im September 2006 mussten wir dann wohl den schmerzlichsten Verlust unserer Vereingeschichte hinnehmen. Unser Dirigent Volkmar verstarb am 09. September 2006 im Alter von nur 45 Jahren. Volkmar war nicht nur Dirigent des Jugendblasorchesters. Er leitete auch die musikalische und instrumentale Früherziehung, sowie einen Großteil der Einzelproben. Im selben Jahr verstarb auch unser ehemaliger erster Vorsitzender Reinhard Ullrich. Reinhard war von 1983 - 1992 erster Vorsitzender im Jugendblasorchester Stockum. Beide Verstorbenen haben dem JBO viel gegeben und wir werden Sie in guter Erinnerung halten.

+ 2008

2. Ungarnfahrt

Wie schon 2003 besuchten wir unsere Partnergemeinde (Magyaregregy) in Ungarn. Dort hatten wir zwei Auftritte, konnten uns Budapest anschauen und auch sonst waren und wurden wir prächtig unterhalten. Die sechstägige Fahrt war ein voller Erfolg.

+ 2012

40 Jahre JBO Stockum

Im September 2012 ist es nun endlich so weit und das Jugendblasorchester Stockum feiert ein großes Jubiläumskonzert in der Schützenhalle in Stockum. Außerdem konnten wir unsere erste professionell aufgenommene CD zum Kauf anbieten.